03.04.2020
Nr. 191

 

Wir wünschen schöne Osterferien
und ein gesegnetes Fest!

 

ERZIEHUNGSKUNST Aprilausgabe - Abholbereit am Haupteingang

Liebe Eltern,
wer in der Nähe der Schule ist, kann sich sehr gerne die aktuelle ERZIEHUNGSKUNST unter dem Vordach am Haupteingang abholen.
Greifen Sie zu!

Ihr Schulverwaltungsteam  

Mehr...

Neue Termine für die ZP 10 - und Abitur- Prüfungen stehen fest

 

Die Corona-Pandemie hat auch den bisherigen Prüfungsablauf für die Abschlussprüfungen unserer Klassen 11 und 13 ordentlich durcheinander gebracht. Nachdem NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer erklärt hat, dass alle Prüfungen – unter Beachtung aller notwendigen Hygiene- Vorschriften – geregelt stattfinden sollen und werden, hat ihr Ministerium die Prüfungen jetzt neu terminiert.

 

Die 11. Klasse schreibt ihre ZP 10 – Klausuren nun am 12. Mai (Deutsch), 14.Mai (Englisch) und 19. Mai (Mathematik). Die Ergebnisse werden, wie auch vorher geplant, am 5. Juni bekanntgegeben.  Die möglicherweise notwendigen mündlichen Nachprüfungen finden zwischen dem 15. und 23. Juni statt.

 

Die 13. Klasse schreibt ihre Abiturklausuren am 13. Mai (Deutsch), 14. Mai (Erdkunde), 19. Mai (Englisch) und 22. Mai (Mathematik).

 

Allen unseren Schülern in beiden Klassen wünschen wir weiterhin eine gute, stetige und konzentrierte Vorbereitung auf die anstehenden Prüfungen.

 

Gudrun Heim und Michael Albe-Nolting
(Klassenbetreuer der Klassen 11 und 13)

Mehr...

LED - Beleuchtung: Dritter und letzter Bauabschnitt

Liebe Schulgemeinschaft,

nach der Installation der neuen LED – Beleuchtung in den Klassenräumen und einigen Fachräumen 2018, folgten unsere Flure im Jahr 2019.
Nun bilden die über 30 Beleuchtungsmasten im Außenbereich der Schule den Abschluss der energetischen Sanierung. Herr Kohlberger zeitgt hier das neue klimafreundliche Modell des Anbieters OMOA, während die Mitarbeiter der Elektrofirma Hofmann Siegen im Hintergrund die Gegenbenheiten überprüfen, um dann die Endmontage zu planen.
Ein Abschlussbericht zum Gesamtprojekt folgt End Mai.

Herzliche Grüße
Christian Manzius für die Schulverwaltung

Mehr...

Neue Rubrik:

Auszüge aus "Lila Limericks"
von Wolfgang Sievers1999

Ein Anthroposoph nahe Seesen
hat vieles von Steiner gelesen,
doch sah er auch gern
am Abend noch fern -
man nennt das `gespaltenes Wesen`.

 

 

Ein Ostergruß

 „Lehrer müsste man sein. Die haben es gut. 3 Wochen Corona – Ferien und jetzt noch 2 Wochen Osterferien. Und ob es danach schon wieder weitergeht mit der Schule und dem Unterricht? Vielleicht findet ja außer den Prüfungen gar nichts mehr statt. Echt toll, dieser Beruf…..“ Das hörte ich vor kurzem in einem Geschäft beim Einkaufen.

Liebe Schulgemeinschaft, Lehrer zu sein ist ein toller Beruf. Aber ohne den direkten Kontakt zu unseren Schülerinnen und Schülern, den Klassen, unseren Kolleginnen und Kollegen, den Eltern, den anderen Mitarbeitenden in der Verwaltung, OGS, Warteklasse,  Küche, Hausmeisterei und Reinigung an unserer Schule wird es auf Dauer schwierig. Uns allen fehlt das, was unseren Beruf gerade so toll macht. Anders gesagt: Auch wir als Kollegium würden lieber heute als morgen wieder unseren Beruf in der gewohnten Form aufnehmen – allein Corona hindert uns daran.

So sind wir seit 3 Wochen dabei, neue Formen des Unterrichtens zu entwickeln und auszuprobieren. Es ist für uns alle, Lehrer, Schüler, Eltern eine vollständig neue Situation. Das bedeutete zum einen, so mein Eindruck, fröhlich zu experimentieren: Videotelefonie, Handyfotos, Filmchen, Schreibkonferenzen, Erklärvideos, Chats, Postweg: Möglichkeiten gibt es viele, und viel ist in diesen Tagen ausprobiert worden. Gut so. Und das Zweite: Es ist nicht alles gelungen und es hat Schwierigkeiten gegeben. Es ist sicher eine gute Idee, damit entspannt umzugehen.

Da sind in vielen Klassen Langzeit- Projekte angestoßen worden, Wiederholungsaufgaben wurden gestellt, es gab Zeit, Texte, Grammatik und Vokabeln zu lernen, ein Instrument wieder in die Hand zu nehmen, Musikstücke für die Orchester zu üben. Prüfungsklausuren wurden vorbereitet, geschrieben und korrigiert. Viele Lehrer haben auch schon die ersten Zeugnisse formuliert. Schule ist weiter gemacht worden, wenn auch anders.

Viel musste auch von Ihnen, liebe Eltern, zusätzlich geleistet werden in diesen Tagen. Für die geleistete häusliche Unterstützung jeglicher Art danke ich Ihnen im Namen des Kollegiums ganz herzlich.

 

Aber nicht nur die Verwaltung, Hausmeisterei und Reinigung (siehe letzte Freitagsinfo) und Lehrer (s.o.) arbeiten weiter, auch der Vorstand, Personalkreis und die Schulführung gehen ihren Aufgaben gewissenhaft nach. Auch wir haben in den Gremien neue Kommunikationswege ausprobiert. Denn die Aufgaben, die uns die neue Schulstruktur stellt, erledigen sich ja nicht von sich selbst. Terminsachen müssen erledigt werden,  Bewerbungen auch in Coronazeiten bearbeitet werden, Personalfragen geklärt, Deputatspläne entworfen, Stundenpläne überlegt werden. Was wir bearbeiten können, tun wir. Alles andere liegt im Moment nicht in unserer Hand. Auch, ob, wann  und in welcher Form wir nach den Ferien wieder Schule im normalen Stil machen können, wissen wir noch nicht. Wir werden es sehen.

 

Jetzt folgen wirklich zwei Wochen Ferien. Und mit Ostern begehen wir ein Fest, dessen Grund-Botschaft ist: Das Leben siegt über den Tod. Auch Corona wird nicht das letzte Wort haben.

 

Kommen Sie bitte alle gut durch diese Wochen. Wir sehen uns wieder!  Bleiben Sie gesund!

 

Frohe Ostern wünscht im Namen des Kollegiums und der Schulführung

Michael Albe-Nolting