20.12.2018
Nr. 135

Wir wünschen
besinnliche Weihnachtstage
und
einen guten Start ins Jahr 2019!

 

Wir suchen eine befristete Vertretung für unsere OGS - Primarstufe!

Wir suchen ab Januar bis ca. zu den Sommerferien 2019 eine Unterstützung für ca. 2 - 3 Stunden täglich in unserer Nachmittagsbetreuung für die Klassen 1 - 4.
Die Zeiten wären von 12.00 bis 15.00 Uhr.
Freude an der Arbeit mit Kindern in der Altersklasse 6 - 10 Jahre und
Nähe zur Waldorfpädagogik würde unser Team freuen, um eine längere Krankheitsvertretung zu überbrücken.

Bei Interesse bitte melden bei Christian Manzius
unter manzius@waldorfschule-siegen.de oder 02714885911

Die Ware Weihnacht ist nicht die wahre Weihnacht!

Diesen Eindruck vermittelten einmal mehr die beiden Oberuferer Weihnachtspiele

„Paradeisspiel“ und „Christgeburtsspiel“,

die in den vorweihnachtlichen Tagen alljährlich an der Rudolf Steiner Schule in Siegen aufgeführt werden.

Als Zuschauer, der ich zum ersten Mal in den Genuss kam, oben genannten Aufführungen beiwohnen zu dürfen, möchte ich Folgendes festhalten:

Ich bewunderte den Mut und die Unerschrockenheit der Darsteller, die fast ausschließlich Lehrkräfte waren, 50 Minuten lang die ersten Tage des Menschen im Paradies und in weiteren 90 Minuten die Geburt Christi bibelgetreu wiederzugeben.

Bei den Schülerinnen und Schülern kam zu keinem Zeitpunkt Langeweile auf. Ganz im Gegenteil! Vor allem die Eskapaden des Teufels sowie das urige Verhalten der Hirten sorgten für herzliche Lachsalven, besonders bei den Kleinen. Die zahlreichen Umgänge mit Gesang, das musikalische Können des Pianisten und des Geigers, aber auch die schauspielerischen Fähigkeiten aller Mitwirkenden sorgten zusätzlich für Auflockerung. Imponierend ist die Fülle der Wortbeiträge, die sich die Darsteller aneignen mussten.

Bemerkenswert, dass in einer Zeit, in der Weihnachten in vielen Kreisen schon längst zu einem Fest des Kommerzes degeneriert ist, in der Glühwein, Weihnachtsmärkte, Weihnachtsfeiern, Lichterketten, Tannenbäume und Geschenkwahn die ursprüngliche Bedeutung dieses christlichen Festes verdrängt haben, solche Darbietungen an die eigentlich wahre Weihnacht erinnern.

Gänsehaut, Ergriffenheit, Tränen, Besinnung!

Stolz, dass eine Schule auch auf diese Weise Weihnachten einläuten kann!

Franz Josef Weisenstein

Mehr...

Vorschlag für ein Beschwerdemanagement


Liebe Eltern, liebe Schüler*innen, liebe Lehrer*innen!

Im konstruktiven Zusammenwirken der beiden Projektgruppen Struktur und Kommunikation ist in den letzten Monaten ein Papier zur „Problem – und Konfliktbearbeitung an der RSS“ entstanden, dass wir Ihnen auf diesem Wege jetzt vorlegen. Wir bitten alle, die vorgeschlagenen strukturierten Wege im Beschwerdemanagement wahrzunehmen und uns gegebenenfalls ein Feedback zu geben. (pg-kommunikation@waldorfschule-siegen.de)

Unser gemeinsamer Zeitplan ist, in Abstimmung mit der Steuergruppe, es nach dieser Feedbackphase  gegebenenfalls Ende Januar noch einmal zu überarbeiten, dann die Mitglieder des Vertrauenskreises wählen zu lassen und das Papier im März nächsten Jahres mit einem Organigramm und einer Namensliste zu veröffentlichen. 


Vielen Dank für Ihre Mitarbeit!

Ihre Projektgruppe Kommunikation

Der Vorschlag ist als PDF-Datei auf unserer Homepage!

Mehr...

Verzögerte Elternbeitragseinzüge im Januar 2019

Aufgrund eines späten Updates für die Buchhaltungssoftware, können sich die Einzüge der Elternbeiträge im Januar 2019 um evtl. um einige Tage verzögern.

Herzliche Grüße

Ihre Schulverwaltung

ANZEIGEN

____________________________________________________________________________________