3. März 2017
Ausgabe Nr. 62

 

 

Bürgermeister Steffen Mues Gast bei unseren Vereinsvorständen

Am vergangenen Dienstag durften die Vorstände des Träger- und Fördervereins unserer Waldorfschule Steffen Mues, den Bürgermeister der Stadt Siegen, begrüßen.
Annedore Hellwig (Vorstand WSV), Jürgen Kromer (Vorstand WSV), Dieter Dier (Vorstand RSS) und Christian Manzius (Geschäftsführung RSS+WSV) tauschten sich mit Steffen Mues zwei Stunden lang über die Siegener Schullandschaft aus. In dem offenen und vertrauensvollen Gespräch ging es dabei neben Fragen rund um die Bildung (Inklusion, Bedarf Kita-Plätze...), um die Entwicklung der Schülerzahlen in Siegen-Wittgenstein, die Rolle der Rudolf Steiner Schule in der Universitätsstadt und die Fortführung bzw. den Ausbau der guten Beziehungen zwischen den städtischen Behörden und unserer Schule auf dem Giersberg.
Auch Thema war die positive Entwicklung der Stadt Siegen in der letzten Dekade. Die Vorstände hoben hier das Apollo-Theater und das neue Siegufer besonders hervor.
Den Kontakt zu Steffen Mues pflegen wir bereits seit 2007. Bereits mehrfach war er Gast bei uns: Auf dem Adventsbasar, zur Miniphänomenta oder zur Einweihung der Dachsanierung.
Am Ende des angenehmen Austausches betonte unser Bürgermeister, dass die Stadt und der Rat die Rudolf Steiner Schule Siegen – Freie Waldorfschule als Bereicherung des Bildungsangebotes in Siegen ansehen. Aus Sicht der Universitätsstadt Siegen sind wir ein positiver Standortfaktor für die Region.
Wir werden im Gespräch bleiben und Steffen Mues wünscht sich, im kommenden Schuljahr wieder eine unserer Schulveranstaltungen zu besuchen. Wir freuen uns darauf und bedanken uns bei unserem Bürgermeister Steffen Mues für die bisherige gute Zusammenarbeit mit der Stadt und die Zeit für Begegnungen und Gespräche!

Christian Manzius für die Vorstände

Jetzt für die Nachmittagsbetreuungen der Klassen 1 - 8 im Schuljahr 2017/18 anmelden!

 

Liebe Eltern,

die Anmeldeunterlagen für

die OGS Primarstufe Klassen 1 – 4
die „Warteklasse“ Klassen 1 – 4
die OGS Sekundarstufe I Klassen 5 – 8

wurden in dieser Woche per Ranzenpost verteilt.

Aufgrund der deutlichen Änderung der Beitragsordnung für die OGS Primarstufe laden wir zu einem Elternabend am Mittwoch, den 15. März um 20.00 Uhr in die OGS ein.

Die Anmeldeunterlagen finden Sie auch wieder auf unserer Homepage unter
VERWATLUNG&SERVICE / FORMULARE.

Anmeldeschluss: 24.03.2017

Mehr...

Auch in 2017 keine Anpassung der Elternbeiträge

Liebe Eltern,

bis auf das Jahr 2016 haben wir in den vergangenen Jahren zum 1. März die Elternbeiträge dem vom Statistischen Bundesamt ermittelten Lebenshaltungsindex angepasst (lt. Beschluss d. Mitgliederversammlung v. 4.6.93). Da der Lebenshaltungsindex im Jahr 2016 nur um 0,5 Prozent gestiegen ist (im Jahr 2015 nur um 0,3 Prozent), verzichten wir auch in diesem Jahr auf eine entsprechende Anpassung. Da seit Dezember 2016 der Index deutlich ansteigt und wir den Verzicht für 2015 und 2016 nachholen werden, gehen wir von einer Anpassung der Elternbeiträge im März 2018 in Höhe von ca. 2-3% aus.

Ihr Schulverwaltungsteam

Schülerbücherei: Ab sofort ist die Schülerbücherei wieder von dienstags bis freitags in der großen Pause geöffnet!

SCHULBAND

Wer hat Lust eine Schulband zu gründen und die an unserer Schule überwiegend klassischen Musikbeiträge um Rock-/Pop-Stücke zu ergänzen?

Jeder der ein passendes Instrument (Gitarre, Bass, Schlagzeug o.ä.) spielt, eine gute Singstimme hat und gerne mitmachen möchte ist willkommen! Ich würde mich über Antworten per email freuen. 

Jonathan Collins, Klasse 9
jonathan.collins@gmx.de

170301114523-001

Vortrag Jung-Stilling-Zweig

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler der Oberstufe,

nächste Woche, Mittwoch, den 8. März kommt Herr Eckart Böhmer zu uns nach Siegen und spricht um 20 Uhr zu dem Thema:

Kaspar Hauser und die umkämpfte Kindheit.

Eckart Böhmer ist Theaterregisseur und Autor und initiiert seit 1998 in zweijährigem Turnus in Ansbach die Kaspar-Hauser-Festspiele, die das Thema durch Kunst, Schauspiel und Dichtung immer wieder für eine große Öffentlichkeit lebendig machen.

Von Haus aus ist Herr Böhmer Schauspieler. Er hat durch die Begegnung mit der Gestalt Kaspar Hausers und durch die Vertiefung der Rätsel, die dessen Leben und Sterben aufwirft, seinen Bezug zur Anthroposophie entwickelt. 

Einige Mitspieler in der Dreikönigs-Kumpanei haben sich gewünscht, dass Herr Böhmer hier nach Siegen kommt, als wir über das ganze letzte Jahr mit dem Oberuferer Dreikönigspiel befasst waren.

Für uns wurde erlebbar, wie ein kleines Kind, das auf die Erde kommt, eine Suche auslöst bei den weisen Königen und eine Angst bei dem falschen König Herodes, durch die er sich in einen Wahnsinn hineinsteigert und im Pakt mit dem Teufel den grausamen Kindermord veranstaltet - nur um das zu verhindern, was das Kind in die Welt bringen sollte.

Bei Kaspar Hauser ist das Rätselvolle, dass hier ein Kind, das am Beginn des 19. Jahrhunderts geboren wurde durch dunkle Mächte nicht umgebracht, sondern 16 Jahre lang in einem Kerker weggesperrt und ohne Begegnung mit Menschen und mit der Welt am Leben gehalten wurde. Als er dann in Nürnberg auftauchte, wurde er als Krüppel verlacht, weckte aber durch die besondere Entwicklung, die er machte und durch seine Fragen und Äußerungen bei vielen Menschen die Ahnung, dass es sich um ein Menschenwesen handelt, das in engstem Bezug zu dem steht, wonach die Entwicklung Mitteleuropas im 19. Jahrhundert ruft.

-     Was hätte Kaspar Hauser in der Welt bewirken können, wenn er sich in seiner Kindheit gesund entwickelt hätte?

-     Warum wurde er nicht als Kind umgebracht, sondern musste bis in seine Adoleszenz dahinvegetieren?

-     Wo sind Parallelen zu den Gefährdungen, denen unsere Jugend heute ausgesetzt ist? 

Um diese Fragen, die schon im Dreikönigspiel angestoßen wurden, weiter zu bewegen, haben wir Herrn Böhmer eingeladen!

Andreas Stollwerck

 

SUCHE:

Die Klasse 8 sucht für ihr Klassenspiel noch
folgende Requisiten: einen eckigen Tisch, zwei Stühle (beide Möbel:
biedermeierähnlich, dunkles Holz, nicht modern), eine dunkelgrüne größere
Tischdecke sowie einen kleinen Lederbeutel/ Tabakbeutel. Wer etwas ausleihen
kann, melde sich bitte baldmöglichst: preibisch.f@freenet.de

 

SPEISEPLAN

Den Speiseplan finden Sie  unter AKTUELLES / FREITAGSINFO oder direkt über den blauen Button für die Freitagsinfo.

ANZEIGEN

Filzkurse im Mai mit der Filzkünstlerin Annette Quentin-Stoll

In unserer Schule

Anmeldung über Steffi Müller (0176-40580922 oder nickels.steffi@gmx.de)

(es sind noch ein paar Plätze frei, bitte möglichst bald anmelden!) 

Ornament-Atelier (20 Stunden)
auch für geduldige Leute ohne Filzerfahrung

Freitag, 12. Mai 2017 ab 14:00 Uhr bis Sonntag, 14.Mai 2017 ca. 17:00 Uhr

Wir nähern uns den traditionellen asiatischen Filzteppichornamenten mit verschiedenen Entwurfstechniken (Scherenschnitt, Zeichnungen). Dabei können ganz eigene Formen und Muster entstehen, von denen dann eines ausgewählt und in einem ersten Musterfilz umgesetzt wird.
Je nach geplantem Projekt geht es dann weiter mit Entwürfen, dem Anfertigen von Vorfilzen und der Umsetzung eines größeren Filzstücks. Das können Zwillingskissen, ein kleiner Teppich oder auch ein Hohlkörper, z.B. für eine Tasche, sein. Wir arbeiten mit traditionellen Einfilztechniken, wie sie für turkmenische Teppiche und kirgisische Ala-kiiz typisch sind. Ergänzend kann auch noch mit Stickerei gearbeitet werden.

Kosten: 150,- € (ohne Material)

Maximal 10 Teilnehmer/innen                                                   

SchmuckFilzKurs (6 Stunden)

Montag, 15. Mai 2017, 9:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr (ca. 1 Std. Mittagspause)

Mit verschiedenen Techniken lassen sich schöne kleine Schmuckobjekte und Dekoratives für den Wohnbereich herstellen, Gefilztes zum Verschenken, oder einfach um sich selbst was Gutes zu tun… wir kombinieren Filz mit anderen Materialien, glänzenden Stoffen, Glas und Metall, es entstehen Blüten in verschiedenen Varianten, kleine Perlen, Ringe, Halsschmuck, Armreifen, Haargummis, Broschen, Täschchen, kleine Spielereien und was uns sonst noch so einfällt.
Dabei können z.B. auch Reste (Wollflöckchen und Filzschnipsel von anderen Projekten) und kleine Fundstücke verwertet und eingearbeitet werden, wir mischen verschiedenfarbige Fasern zu schönen Melangen, stellen Vorgarn selbst her. Die fertig gefilzten Schmuckstücke können mit Stickereien, Perlen, Pailletten und Knöpfen verziert werden.
Viele Techniken eignen sich auch für die Arbeit mit Kindern, z.B. das Filz-Orakel mit Resteschnipseln.

Kosten: 50,- € (ohne Material)

Maximal 10 Teilnehmer/innen                                

________________________________________________________________________________

 Ich bin auf der Suche nach Spielständern.Wer hat welche abzugeben?
Johanna Kolfhaus,Tel.:0176/81422276
________________________________________________________________________________

Landwirtschaftlichen Gemeinschaft Siegerland e.V., Wilnsdorf

Veredelungsmaßnahmen im Obstbau
theoretische und praktische Tipps und Übungen mit einigen
Veredelungsarten (mit Baumwart Friedhelm Geldsetzer)
Samstag, 04.03.2017, 10.00 - ca. 15.30 Uhr
Anmeldung 02739/8753984; Kostenbeitrag 15 €/Person

Aktion "Zukunft säen"
Samstag, 11.03.2017, 10.30 - 12.30 Uhr
auf dem Birkenhof
Gemeinsam säen wir ein Getreidefeld mit eigenem Saatgut
und setzen so ein Zeichen gegen Gentechnik 

________________________________________________________________________________

Schöne Gitarre, fast neuwertig, kaum gespielt, mit Hülle, für 40 Euro zu verkaufen. J. Gebauer, Tel: 02741/8873 (mit AB). Bilder möglich mit E-Mail-Adresse.

________________________________________________________________________________