17. Juni 2016
Ausgabe Nr. 36

Am Donnerstag, den 23. Juni enden alle Unterrichte um 13.30 Uhr!

 

Liebe Eltern und Schüler,

wie in der letzten FREITAGSINFO angekündigt, wird dies eine recht formale Ausgabe. Alle vier Punkte sind aber für unser soziales Miteinander und einen geregelten Ablauf des Schulalltags wichtig:

 

Unterbringung der Musikinstrumente

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

aus gegebenem Anlass untersagen wir die Lagerung jeglicher Musikinstrumente unter der Haupttreppe im Foyer und an anderen öffentlich zugänglichen Orten an der Schule. Schäden oder Verluste dort gelagerter privater und über unseren Musikförderverein geliehener Instrumente sind nicht durch die Schule versichert. Die Gefahr eines Schadens oder eines Totalverlustes ist außerhalb von Klassen- und Fachräumen zu groß. Die Verantwortung für dort frei gelagerte Instrumente wird nicht durch unseren Schulträger oder Förderverein übernommen. Manchmal werden dort tagelang oder sogar über ganze Ferienzeiten hinweg Instrumente liegen gelassen.

Bitte nutzen Sie die von den meisten Schülern auch so gehandhabten Alternativen: Die Instrumente können in den Klassenräumen, den Fachräumen und speziell den Musikräumen verwahrt werden. Zu Unterrichtszeiten sind immer Kollegen ansprechbar, Räume aufzuschließen und den Zugang zu den Instrumenten zu ermöglichen. Am Nachmittag haben die privaten Musiklehrer mit ihren Schlüsseln ebenfalls Zugang zu allen Unterrichtsräumen. Es besteht also keine Notwendigkeit, Instrumente unter den Treppen oder in Fluren zwischenzulagern.

Die Instrumente sind nur an Tagen mit entsprechendem Unterricht (schulisch oder privat) mit in die Schule zu bringen und nicht über Tage / Wochenenden oder Ferien hinweg in der Schule zu verwahren.

In diesem Zusammenhang bitten wir Eltern und Schüler, die Leihinstrumente vom Musikförderverein nutzen, doch so sorgfältig damit umzugehen, als wären es ihre eigenen Instrumente und auch von Ihnen versichert. Die Schäden, zunehmend auch durch mangelnde Sorgfalt, haben sich so gehäuft, dass uns die Musikinstrumentenversicherung der Schule die Kündigung angedroht hat. In diesem Fall müssten Sie die Leihinstrumente alle einzeln eigenständig versichern lassen oder Schäden selber komplett übernehmen. Das wollen wir verhindern. Bitte sorgen Sie mit dafür, dass diese Versicherung weiter bestehen kann.

Wir danken für ihr Verständnis!
Die Vorstände von RSS und WSV 

 

Aufsichtsregelung nach Schulschluss

Liebe Eltern,

wir erleben immer wieder Phasen, in denen Schüler nach Beendigung des Unterrichtes über längere Zeit hin unbeaufsichtigt im Schulgebäude und auf dem Schulgelände ihre Freizeit verbringen und sich dabei unangemessen verhalten. Für Schüler, die nach dem Unterricht nicht bei einer unserer Nachmittagsbetreuungen angemeldet sind, endet aber die Aufsichtspflicht der Schule. Damit gehen alle Risiken auf die Eltern über, was insbesondere auch versicherungsrechtliche Fragen betrifft. Ein weiteres Problem in diesem Zusammenhang sind Störungen des nachmittäglichen Unterrichtes und die Vermischung mit Gruppen der Warteklasse und der offenen Ganztagsschulen, für die die anderen Eltern monatliche Beiträge entrichten. Dies überforderte zum einen die Betreuerinnen und ist zum anderen gegenüber den zahlenden Eltern ungerecht.

Hier der Auszug aus dem Schulgesetz NRW:

BASS 12-08 Nr. 1: „Die Aufsichtspflicht der Schule erstreckt sich auf die Zeit, in der die Schülerinnen und Schüler am Unterricht oder an sonstigen Schulveranstaltungen teilnehmen. Schülerinnen und Schüler, die sich auf dem Schulgrundstück aufhalten, sind während einer angemessenen Zeit vor Beginn und nach Beendigung des Unterricht zu beaufsichtigen. Als angemessene Zeit vor Beginn und nach Beendigung des Unterrichtes oder sonstiger Schulveranstaltungen ist in der Regel ein Zeitraum von 15 Minuten anzusehen. Für Fahrschülerinnen und –schüler sind als angemessene Zeit 30 Minuten anzusehen.“

Wir bitten Sie daher nachdrücklich, ihre Kinder nach Unterrichtsende entsprechend dieser Regelung nicht ohne Aufsicht an der Schule verweilen zu lassen.

Der Verwaltungsrat 

 

Zum Schutz unserer Kinder

Wiederholt möchten wir daran erinnern, dass auf dem Fahrweg vor dem Schulgebäude absolutes Halteverbot besteht. Immer wieder kommt es, besonders morgens, zu gefährlichen Situationen: Es bildet sich ein Rückstau bis auf die Kolpingstraße, weil Kinder mitten auf dem Fahrweg herausgelassen werden und nachfolgende Eltern nicht vorbei kommen; Schüler laufen dann zwischen den Autos hindurch. Das Halten im Haupt- und Nebeneingangsbereich, möglichst nah an den Eingangstüren, verschärft die Situation. Bitte planen Sie die Zeit fürs Parken ein!

Am besten: Halten Sie auf dem Parkstreifen hinter dem blauen Haus und gehen Sie bzw. lassen Sie Ihr Kind über den Schulhof gehen. Der Weg ist unproblematisch und die Schritte tun Ihrem Kind gut. Es sind auch oben ausreichend Parkplätze vorhanden.

Der Verwaltungsrat

 

Preisanpassung ab 20. Juni 2016 

Liebe Gäste unserer Schulküche,

in den vergangen Wochen und Monaten haben Frau Wywiol und das Küchenteam die Qualität der eingesetzten Lebensmittel Stück für Stück verbessert. Mittlerweile werden eine ganze Reihe von Bio-Produkten verarbeitet. Die Bio-Lebensmittel werden jeweils auf der Speisekarte gekennzeichnet. Produkte aus biologischer und nachhaltiger Produktion sind teurer als konventionelle Massenware. Die derzeitige Kostensteigerung durch die Bio-Produkte beläuft sich derzeit auf ca. 10%. Aus diesem Grund wird ab dem 27.06. der Essenspreis für ein Schüleressen von € 2,70 auf € 3.00 Und für ein Erwachsenenessen von € 3,70 auf € 4,00 angepasst. Dies ist die erste Preiserhöhung seit der in 2013/14 durch die DAA moderat durchgeführten Anpassung.

Wir bitten um Ihr Verständnis!

 

Schülerbücherei

Fußball - für viele das aktuelle Thema in diesen Wochen. Holt euch dazu die passenden Bücher: Leseanfänger bis zu älteren Schülern werden bei uns fündig. Geöffnet hat die Schülerbücherei montags bis donnerstags in der großen Pause ab 10.00 Uhr.

KINDERCHOR -  DIENSTAG, 21.06 - 14.00-14.45 - Musikraum I

Am letzten Mittwoch haben wir das Fliednerheim in Weidenau besucht. Eine Stunde haben wir dort mit den Bewohnern verbracht. Wir haben unsere Lieder gesungen, ein Sommergedicht gehört und gemeinsam ein Lied zum Abschluß gesungen.

Nächste Woche Dienstag (21. Juni, 14.00-14.45 uhr) ist unsere letzte richtige Chorprobe für dieses Schuljahr. Wir singen noch einmal unser "Fliednerheimprogramm". Wir laden Sie alle dazu herzlich ein. Auch intressierte Kinder können dann ein wenig "Chorluft" schnuppern.

Welmoed Stollwerck

(K)ein guter Mensch?

Mehr Presseberichte über die Aktivitäten an unserer Schule finden Sie im PRESSESPIEGEL auf unserer Homepage:

Mehr...

SPEISEPLAN

Den Speiseplan finden Sie  unter AKTUELLES / FREITAGSINFO oder direkt über den blauen Button für die Freitagsinfo.

ANZEIGEN

________________________________________________________________________________

Der Kreativkreis benötigt für den Basar Sterne und Herzen aus Vollholz (wie Eiche, Buche, Kiefer, Fichte etc?) Der Durchmesser sollte ca. 8-10 cm betragen.

Frage: Wer kann uns die zuschneiden?

Die Restarbeiten, wie schleifen und anmalen erledigen wir. 

Bei Rückfragen Shirley Breidenbach anrufen oder schreiben

s.breidenbach@t-online.de

02773/913183

________________________________________________________________________

 Liebe Interessenten/Innen, liebe Schüler/Innen der Oberstufe !  

Im Waldorfkindergarten am Häusling ist in unserer Natur-Wald-Gruppe eine Praktikant/innenstelle für ein Jahrespraktikum ab August 2016, (11. Klasse FOS) zu vergeben!

 Wer hat Interesse?  

E mail – Adresse: info@waldorfkindergarten-siegen.de Telefonnummer: 0271/ 231 99 33 

(Frau Böhm oder Frau Wagener) Wir freuen uns auf Sie!  

Das Kollegium des 

Waldorfkindergartens am Häusling 

Melanchthonstraße 59 

57074 Siegen

________________________________________________________________________________

Ca. 25 - 30m² Verbundsteinpflaster für Selbstabholer zu verschenken.
0271 / 2339262

________________________________________________________________________________