9. März 2018
Ausgabe Nr. 102

 

Heute und Morgen: KLASSENSPIEL !!!

Ankündigung:

Am kommenden Montag, den 19.3., trifft sich um 20 Uhr die "Initiative Schulentwicklung" im Eurythmiesaal West. In der nächsten Zeit wird es auf diesem Wege immer wieder Informationen zum Inhalt und zum aktuellen Stand geben.

Bei Interesse oder Fragen schreiben Sie einfach eine E-Mail an: "entwicklungsgruppe@web.de".

 

Die 8. Klasse freut sich auf Sie:

 DIE ANARCHISTEN oder Der Streit ums Erbe

 

Ein heiteres Spiel in vier Aufzügen von Ulrich Zahn

aufgeführt von der 8. Klasse der Rudolf-Steiner-Schule Siegen am 9. und 10. März 2018 jeweils um 20 Uhr. 

 

Russland im Jahr 1896. Nach dem Tod des alten Fürsten von Kuwarow übernimmt sein Sohn Wassili den Gutsbesitz. Aber er hat kein Interesse daran, möchte sich lieber für Veränderungen in der zaristischen Gesellschaft einsetzen, für eine Befreiung des Volkes, für Anarchie. So nimmt er es recht gelassen und macht sich eher einen Spaß daraus, dass seine Tante Ludmila von Spitzig auf Grund des Testamentes seines Vaters die Verwaltung des Gutes übernimmt. Mit ihren beiden Töchtern, Elisaveta und Marussja, ihrem Sohn Iwan samt Kinderfrau sowie der Französisch-Lehrerin zieht sie in das weiße Haus ein.

Das Auftauchen des anscheinend blinden Fürsten Ilja Tarletzki und seines Freundes Kolja Rondanin bringt Aufregung in das Haus. Anarchisten sollen in der Gegend ihr Unwesen treiben. Sind diese Edelmänner die Gesuchten, reisen sie unter falschem Namen?

Der Hauptmann der Polizei ist diesem Problem nicht gewachsen. Da durchschaut eher der alte Gärtner Timofej, was vor sich geht. Das kaum zu bändigende Söhnchen Iwan zeigt sich nicht nur neugierig, sondern auch mutig… 

Wenn am 9. und 10. März die 8. Klasse im Saal der Rudolf-Steiner-Schule Siegen ihr Schauspiel aufführt, wird für die Zuschauer sichtbar, woran die Schülerinnen und Schüler ein Jahr lang gearbeitet haben. Gemeinsam wurde nach einem passenden Theaterstück gesucht, an dem sich die ganze Klasse beteiligen konnte. Parallel dazu leitete der Klassenlehrer, Hartmut Kastell, Schauspiel-Übungen an, mit denen die Klasse schon in den letzten Jahren begonnen hatte. Die Rollenbesetzung gelang noch vor den Sommerferien.

Verbunden mit einem Kletter-Workshop und Vertrauensübungen begann im 8. Schuljahr während einer Klassenfahrt die konkrete Arbeit an den Rollen und Szenen. dabei kam die Theaterpädagogin, Performerin und Clownin, Bettina Reuter, hinzu. In Gruppen wurden bald danach zusammen mit Fach-Lehrerinnen Kostüme (Dorothee Sonntag) und Bühnenbild (Birgit Tiller) entworfen sowie Musik (Michaela Benkö) einstudiert.

Zurzeit proben die Achtklässler unter der gemeinsamen Regie von Reuter und Kastell, wobei auch die Spieler kreative Ideen beisteuern. Die Schülerinnen und Schüler nähen Kostüme und gestalten das Bühnenbild mit, unterstützt von Eltern der Klasse.

Das Projekt Klassenspiel in der 8. Klasse hat einen großen Wert für die Persönlichkeitsbildung und gibt einen guten Einblick in eine komplexe künstlerische Arbeit. Es ist daher ein fester Bestandteil der Waldorfpädagogik als Abschluss der Mittelstufe. 

Die Regie hat in diesem Jahr wieder Bettina Reuter (zusammen mit Hartmut Kastell als Klassenlehrer) übernommen, die schon verschiedene kleinere Projekte an der Schule angeleitet hat und im letzten Jahr mit dem „Haus der Temperamente“ sehr erfolgreich ein Klassenspiel auf die Bühne gebracht hat. Frau Reuter ist seit 20 Jahren ausgebildete Clownin und Performerin, ausgebildete Theatertherapeutin / -pädagogin, Gründerin eines Kinder- und Jugendcircus und Straßenkünstlerin. Sie bringt viel Erfahrung in Theaterarbeit mit Kindern und Jugendlichen mit und kennt als Schülermutter unsere Schule natürlich sehr gut.

Schulgeld- und Spendenbescheinigungen für 2017

Wir haben die Bescheinigungen am 5.3 verschickt.

Herzliche Grüße
Ihre Schulverwaltung

 

SPEISEPLAN

Den Speiseplan finden Sie  unter AKTUELLES / FREITAGSINFO oder direkt über den blauen Button für die Freitagsinfo. 

 

ANZEIGEN

________________________________________________________________________________

Herzliche Einladung zu den Frühlingswerkstätten 

im Waldorfkindergarten am Häusling, Melanchthonstraße 59,
57074 Siegen

am Freitag, dem 16. März 2018 von 15:30 h bis 18:00 h.

Liebe Eltern, Großeltern, Freunde und Interessierte,
wir bieten wieder verschiedene Tätigkeiten an, wie:  Blumen pflanzen und säen, eine Näh-Arbeit, ausgeblasene Eier bemalen, Arbeiten mit Speckstein.
Die Werkstätten sind so vorgesehen, dass Eltern gemeinsam mit ihren Kindern die Angebote wahrnehmen können.
Es gibt einen Verkaufsstand mit Spiel- und Dekorationswaren von Frau Fokken

und – wie stets, ein Café!
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Für den Förderverein und das Kollegium

Regina Böhm

________________________________________________________________________________

 Tanzimprovisation und Zeitgenössischer Tanz

mittwochs 14.März bis 11.April, 18:00 - 19:30 Uhr
Rudolf-Steiner Schule Siegen, Eurythmieraum West
Teilnahmebeitrag 65,00 Euro (Ermäßigung nach Absprache möglich)

Wir beschäftigen uns mit grundlegenden tanztechnischen Formen des Zeitgenössischen Tanzes wie Balance/Offbalance, Rollen, Richtungen und Curves und nehmen diese als Anlass für kurze Improvisationen in denen wir uns spielerisch auf die neuen Bewegungsmöglichkeiten einlassen und sie uns im individuellen Tanz zu eigen machen. So wechseln sich kurze Übungen und Abfolgen mit Improvistaionen ab und es bleibt ein abwechslungsreiches, reichhaltig und genussvolles Tanzen.
Mit und ohne Tanzerfahrung bist du herzlich willkommen.
Anmeldung und Infos unter: kontakt@lenamoesko.de

________________________________________________________________________________